Produktpalette CNC-Fräsmaschinen Zusatzausrüstungen
Home
Profil
Kompetenz
Lösungen
Produktpalette
Thermoformmaschinen
CNC-Fräsmaschinen
   Maschinenbeschreibung
   Grundausstattung
   Zusatzausrüstungen
Composite
Horizontalbandsägen
Service
Infothek
Referenzen
Kontakt
GEISS USA
Stellenangebote
Impressum

deutsch

english

7.1) Werkzeugwechselstation für 12 Werkzeuge an der Maschinenrückseite, parallel zur X-Achse.

Werkzeugwechselstation für 12 Werkzeuge

Der Wechsel der Werkzeuge erfolgt durch einfachen Unterprogrammaufruf.
Die  Werkzeugwechseleinrichtung ist staubgeschützt außerhalb des Arbeitsraumes an der Maschinenrückseite entlang der X-Achse aufgebaut. Es handelt sich dabei um eine Pick-up-Station, d.h. die Maschine fährt zum Wechseln des Werkzeugs zum Wechsler und nach dem Wechseln zurück zum Werkstück.

Die Position des Werkzeugwechslers an der Maschinenrückseite wurde so gewählt, dass der Verfahrbereich der Maschine nicht eingeschränkt wird.

Die Werkzeuge sind vor Spänen und Staub geschützt in einer geschlossenen Box in einer Schublade untergebracht, und werden nur zum Werkzeugwechsel motorisch herausgefahren und in den Verfahrbereich der Maschine gebracht.

Aufgrund der eingesetzten Hochfrequenzspindeln wurde zugunsten der besseren Zugängigkeit auf einen mitfahrenden Werkzeugwechsler verzichtet.

Bei den Hochfrequenz-Frässpindeln wird die Werkzeugwechselzeit im wesentlichen durch die Brems- und Beschleunigungszeit der Frässpindel bestimmt. Ein mitfahrender Werkzeugwechsler würde deshalb und aufgrund  der hohen Eilgänge die mit GEISS-Maschinen gefahren werden, nicht die geringste Zeitersparnis mit sich bringen.

Die reine Werkzeugwechselzeit ist abhängig von der Bauart und der Sensorik der jeweiligen Frässpindel, und liegt zwischen 3 und 5 Sekunden. Die Werkzeugwechselzeit von Span zu Span liegt aufgrund der Brems- und Beschleunigungszeit der Spindeln je nach Drehzahl zwischen 10 und 15 s. Eine weitere Verkürzung der Wechselzeiten wäre nur auf Kosten der Spindellebensdauer erreichbar.

Der Werkzeugwechsel wird durch Sensoren in der Spindel und in der Wechselstation überwacht.

An der Steuerung können an einem Menübild die Eingänge der Sensoren und damit die Belegung der Werkzeugwechselstation überprüft werden. Über Softkeys lässt sich der Werkzeugwechsel auch manuell durchführen. 

Die Werkzeugwechselstation kann für Werkzeugaufnahmen von HSK E-25 bis HSK A-63  eingerichtet werden. Damit ist sie für alle Frässpindeln mit Werkzeugwechsler gem. unseren Optionen 18. und 19. geeignet.


zurück

 

 

 

 

 


Les nouveaux objectifs de RBL Plastiques
 mehr...
Firma Swissplast AG in Sargans / Schweiz: "Wir halten sportliche Lieferzeiten ein"
 mehr...
Betriebserkundungen der 9a/b bei Seßlacher Firmen
 mehr...
Unsere T10 auf Reisen - Obskure Fotos aus Vietnam
 mehr...
Zeig Dich!-Tour 2018 - "die rollende Berufsmesse 2018" - auf Tour bei der GEISS AG
 mehr...
Twins setzen auf Twin-Sheet - Wie der Thermoformer Linbrunner als wirtschaftlicher Partner für kleine Serien agiert
 mehr...
Seit 20 Jahren Industrie 4.0
 mehr...
FAKUMA 2017 - Fortsetzung der Erfolgsstory
 mehr...
Vercors triple sa surface de production et investit dans une thermoformeuse grandes dimensions
 mehr...
Schüler besuchen die GEISS AG
 mehr...
Ausbildung beim Weltmarktführer
 mehr...
Weltmarktführer made in Seßlach
 mehr...
Dünnwandiges im Twin-Sheet-Verfahren
 mehr...
Die Nacht des Handwerks zusammen mit der GEISS AG: Eine fantastische Kombination!
 mehr...
Thermoformage
 mehr...
Vom VEB zum Systemlieferanten
 mehr...
Pierwsza w Polsce maszyna do termoformowania GEISS T10 TWIN SHEET
 mehr...
Aktion "Schule trifft Industrie"
 mehr...
Le Thermoformage innovant au Service du sur-mesure!
 mehr...
Moderniser sa chaine de thermoformage
 mehr...
Soziales Engagement
 mehr...