Produktpalette CNC-Fräsmaschinen Zusatzausrüstungen
Home
Profil
Kompetenz
Lösungen
Produktpalette
Thermoformmaschinen
CNC-Fräsmaschinen
   Maschinenbeschreibung
   Grundausstattung
   Zusatzausrüstungen
Composite
Horizontalbandsägen
Service
Infothek
Referenzen
Kontakt
GEISS USA
Stellenangebote
Impressum

deutsch

english

8.7) KS-System

Das System KS wurde entwickelt, um Sanitärteile in beliebiger, chaotischer Reihenfolge ohne Umrüsten bearbeiten zu können. Es besteht aus einem System von speziell entwickelten Saugelementen. Diese sind mit einer programmierbaren Positionierung versehen, so dass Wannen, Duschtassen und Whirlpools mit einer ebenen Auflagefläche ohne Fräsaufnahme gespannt werden können.

 

Das KS-Spannsystem wurde komplett in das Maschinengehäuse integriert. Maschinen mit diesem Spannsystem sind deshalb genauso kompakt wie alle anderen CNC-Maschinen von GEISS und ermöglichen eine einfache, platzsparende Vollkapselung der Maschine. Die Absaugkanäle bei Maschinen mit KS-System sind im Maschinengehäuse in der Vorderwand und der Rückwand integriert. Sie befinden sich genau auf der Höhe des Wannenrandes, so dass die beim Absägen des Randes entstehenden Späne und Glasfaserpartikel weitestgehend erfasst werden. Späne die nicht direkt abgesaugt werden können, fallen nach unten durch den offenen Rahmen des Spannsystems auf einen optional erhältlichen Späneförderer oder in eine Spänewanne.

 

Das Spannsystem selbst besteht aus einem feststehenden und einem verfahrbaren balkenförmigen Tisch, auf denen in der Grundausführung jeweils zehn manuell verstellbare Saugelemente montiert sind. Die Sauger werden so eingestellt, dass alle unterschiedlichen Wannenlängen gespannt werden können. Die Saugelemente sind einzeln oder in Gruppen an Vakuumventile angeschlossen, welche über M-Befehl angesteuert werden können.

 

Der bewegliche Maschinentisch wird als NC-Achse ausgeführt, so dass er per Programm auf die jeweilige Wannenbreite eingestellt werden kann.

Ein über den Saugelementen montierter, pneumatisch angetriebener Hubrahmen erleichtert das Einlegen der schweren Wannen. Zum Einlegen wird der Rahmen angehoben um die Wannen in die Maschine schieben zu können. Anschlagleisten auf dem Rahmen bestimmen die Bearbeitungsposition der Wannen. Zur Bearbeitung wird der Rahmen abgesenkt, so dass die Wanne auf den Saugelementen liegt. Auf den Rahmenprofilen sind PE-Leisten aufgeschraubt, um eine Beschädigung der Werkstücke während des Einlegens zu vermeiden. Die Rahmenprofile können innerhalb des Rahmens stufenlos verschoben werden.

Das System KS


 

KS-Saugelemente

zurück




 

 

 

 


Les nouveaux objectifs de RBL Plastiques
 mehr...
Firma Swissplast AG in Sargans / Schweiz: "Wir halten sportliche Lieferzeiten ein"
 mehr...
Betriebserkundungen der 9a/b bei Seßlacher Firmen
 mehr...
Unsere T10 auf Reisen - Obskure Fotos aus Vietnam
 mehr...
Zeig Dich!-Tour 2018 - "die rollende Berufsmesse 2018" - auf Tour bei der GEISS AG
 mehr...
Twins setzen auf Twin-Sheet - Wie der Thermoformer Linbrunner als wirtschaftlicher Partner für kleine Serien agiert
 mehr...
Seit 20 Jahren Industrie 4.0
 mehr...
FAKUMA 2017 - Fortsetzung der Erfolgsstory
 mehr...
Vercors triple sa surface de production et investit dans une thermoformeuse grandes dimensions
 mehr...
Schüler besuchen die GEISS AG
 mehr...
Ausbildung beim Weltmarktführer
 mehr...
Weltmarktführer made in Seßlach
 mehr...
Dünnwandiges im Twin-Sheet-Verfahren
 mehr...
Die Nacht des Handwerks zusammen mit der GEISS AG: Eine fantastische Kombination!
 mehr...
Thermoformage
 mehr...
Vom VEB zum Systemlieferanten
 mehr...
Pierwsza w Polsce maszyna do termoformowania GEISS T10 TWIN SHEET
 mehr...
Aktion "Schule trifft Industrie"
 mehr...
Le Thermoformage innovant au Service du sur-mesure!
 mehr...
Moderniser sa chaine de thermoformage
 mehr...
Soziales Engagement
 mehr...