Skip to main content

Wonach suchen Sie?

Eingerahmt von sanften Hügeln zwischen Bamberg und Coburg liegt das mittelalterliche Städtchen Seßlach, die „Perle im Coburger Land“, das „oberfränkische Rothenburg“ oder auch die „Welt schönste Gegend, wie der Geschichtsphilosoph Johann Gottfried von Herder (1744-1803) über Seßlach schrieb. Bei einem Spaziergang durch die beschaulichen Gassen und Straßen der Altstadt fühlt man sich ins Mittelalter versetzt. Die Stadtkirche St. Johannes ist ebenfalls einen Besuch wert. Außerdem sollten sich Gäste nicht die fränkische Lebensart entgehen lassen: Die einheimischen Gasthäuser locken mit typisch fränkischen Speisen und vor Ort gebrautem Bier.

In diesem idyllischen Städtchen befindet sich die GEISS AG seit ihrer Gründung 1948. Von hier aus werden sechs Kontinente durch ein dichtes Netz an Handelsvertretungen betreut, so dass weltweit die ausnahmslos in Seßlach produzierten Maschinen ihren Weg in die internationale Absatzmärkte finden.

Ein herzliches Willkommen bei der GEISS AG im oberfränkischen Seßlach!